L188, Lorüns

Zwischen km 84,366 und km 84,654 wurde der komplette Straßenoberbau der L188 erneuert. Im Abschnitt zwischen km 84,550 und km 84,640 wurden die Fahrstreifen durch eine Mittelinsel getrennt, durch den Fahrstreifenversatz sollte eine Geschwindigkeitsreduktion erreicht werden. Im Abschnitt zwischen km 84,375 und km 84,525 wurde am linken Fahrbahnrand ein Gehsteig errichtet.

Zudem wurden Fahrbahnwässer am linken Fahrbahnrand entlang des Gehsteigs über Seiteneinlaufschächte mit einer Sammelleitung in den Trennschacht DN 1500 mit Wirbeldrossel abgeleitet. Von dort erfolgte die Ableitung in den Verkehrsflächensicherungsschacht bzw. bei Starkregen über eine Umgehungsleitung (Bypass) in eine weitere Sammelleitung mit anschließender Ausleitung in das Hochwasserentlastungsgerinne der Ill. Im Abschnitt zwischen Gehsteigende und Baulosende wurden die Fahrbahnwässer über die Bankette in die Mittelinsel bzw. das freie Geländer abgeleitet.

Auftraggeber:
Land Vorarlberg
Planung:
Dr. Brugger & Partner ZT GmbH
Ausführung:
Juni 2017–Dezember 2018
Auftragssumme:
€ 725.000
Tätigkeiten:
Straßenbauarbeiten

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen