Tschambreu, Gaschurn

Der Tschambreubach wurde in einer Fassung oberhalb von Gaschurn gefasst und über eine ca. 1,0 km lange Druckrohrleitung zum ca. 250 m tiefer gelegenen Kleinkraftwerk geleitet. Parallel dazu wurde für die Wasserversorgung von Gaschurn eine Quellableitung und eine Versorgungsleitung bis zum Ortsnetz von Gaschurn errichtet. Durch die gemeinsame Leitungstrasse und das gemeinsame Maschinenhaus wurde ein Synergieeffekt erzielt.

Auftraggeber:
Kleinkraftwerk Tschambreu GmbH und Gemeinde Gaschurn
Planung:
Breuß Mähr Bauingenieure GmbH, Koblach
Ausführung:
Mai–Dez. 2015
Auftragssumme:
€ 900.000
Tätigkeiten:
Druckrohrleitungs- und Kraftwerksbau

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen